Deutsche Meisterschaften im Rollstuhlfechten

Erfurt - 05./06. April


Die Deutschen Meisterschaften der Rollstuhlfechter 2014 sind vorbei, alle Sieger ermittelt und wir haben zwei aufregende Wettkampftage (und einen sehr aufregenden Aufbautag) erlebt.

Wir beglückwünschen alle neuen Deutschen Meister und die Platzierten, ich hoffe, Ihr habt Euch wohl gefühlt bei uns. Die Ergebnisse der Meisterschaften sind in Kurzform HIER zu finden.

Bedanken möchten wir uns beim Deutschen Rollstuhl-Sportverband und dem Deutschen Behindertensport-Verband für das in uns gesetzte Vertrauen und im Besonderen bei Ira und Udo Ziegler, die als Turnierleitung einen perfekten Ablauf sichergestellt haben.

Dank auch an unsere vielen Helfer, die an allen Ecken und Enden getan haben, was sie konnten, wir können als Verein froh sein, soviele engagierte Menschen in unseren Reihen zu haben. DANKE!

Eine Auswahl an Bildern folgt auch bald, für heute machen wir erstmal Feierabend.

 

Freye mit Bronze und Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft

Altenburg - 15./16.03.2014

Schon zum Saisonbeginn war für Lea Freye (13) das oberste Ziel die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Florett in ihrer Altersklasse. Die 3 besten Thüringer Fechterinnen haben einen Startplatz sicher und zum Saisonbeginn lag Freye auch auf einem guten Kurs. Nach dem Jahreswechsel allerdings schrumpfte der Vorsprung und damit nahm auch der Druck deutlich zu, schließlich trennten vor dem letzten Saisonturnier in Altenburg nur noch 2 Punkte Lea und ihre Konkurrentin auf Platz 4, Anna Hengelhaupt aus Weimar.

Zu Beginn des Wettkampfs war Freye die Anspannung deutlich anzumerken, verkrampft und etwas blockiert im Kopf vergab sie in der Vorrunde einige Gefechte und musste als 9. in den Direktausscheid der letzten 16, während Hengelhaupt als Vorrundenerste sogar ein Freilos hatte und direkt ins Viertelfinale einzog.

Weiterlesen: Freye mit Bronze und Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft

Drei Bronzene in Kraftsdorf

Kraftsdorf – 01./02.03.2014

Drei Medaillen konnte das Fechtzentrum Erfurt am Wochenende von den Turnieren in Kraftsdorf mitbringen.

Beim Osterburgpokal sicherte Gustav Könnecke (Jahrgang 2004) mit dem Florett die Bronzemedaille in seiner Altersklasse, nach einer längeren Durststrecke sicherte er sich den Podestplatz vor allem durch eine gute taktische Leistung in seinen Gefechten.

Ebenfalls Bronze holte sich Jonas Böhme (2005) in der Bambini-Runde der jüngsten Fechter, durch zwei 4:5-Niederlagen verpasste er Gold nur knapp. Daphne Staeb schrammte als 5. im Jahrgang 2003 knapp an eine Medaille vorbei.

Lea Freye (2001) verpasste bei den Landesmeisterschaften der B-Jugend mit dem Florett das Podest, bereits im Viertelfinale traf sie auf die spätere Silbermedaillengewinnerin und Ranglistenzweite Lena Hubold (Weimar) und musste sich geschlagen geben.

Weiterlesen: Drei Bronzene in Kraftsdorf

Mitteldeutsche Meisterschaft der B-Jugend in Dresden

Dresden - 15.02.2014

Bei den diesjährigen Mitteldeutschen Meisterschaften der B-Jugend mit dem Florett in Dresden konnte Lea Freye ihren Kurs zu den Deutschen Meisterschaften weiter halten. Zwar musste sie sich, für sie ungewohnt, bereits im Viertelfinale Antonia Henke (Weimar) geschlagen geben, eine Gegnerin mit der sie sonst kaum Probleme hat, Platz 6 brachte aber genug Punkte, um in der Thüringer Rangliste unter den Top3 zu bleiben, diese fahren im Mai zu den Meisterschaften. Christine Sempf schaffte es nicht ins Finale und wurde 17., Debütantin Julia Hubner landete auf Platz 19.

5 Medaillen und 10 Debütanten

Mühlhausen – 08./09.02.2014

Mit insgesamt 5 Medaillen kehrten die Fechter vom Fechtzentrum Erfurt vom Wettkampfwochenende in Mühlhausen zurück. Beim Florettturnier um den Pflaumenmuspokal gingen 16 der jüngsten Sportler des Vereins (Jahrgänge 2002 und jünger) an den Start, darunter gleich 10 Debütanten. Für die besten Ergebnisse sorgten aus Erfurter Sicht Josefine Kretschmer (2004) sowie Helene Trenkel (2002), welche sich beide aufs Podest fechten konnten. Zwar verpassten beide jeweils den Finalkampf um Gold, freuten sich aber über Bronze, besonders Kretschmer wusste in ihrem Viertelfinalgefecht überzeugen, mit 9:2 lies sie ihrer Konkurrentin Hubold (Weimar) keine Chance und sicherte sich so die erste Medaille ihrer Karriere. Trenkel verteidigte mit ihrem Ergebnis Platz 2 in der Landesrangliste.

Ins Finale der besten 8 schafften es auch zwei Neulinge, Clara Buchwald konnte im Jahrgang 2002 Platz 6 sicher, sie musste sich im Viertelfinale Vereinskameradin Trenkel geschlagen geben.

Weiterlesen: 5 Medaillen und 10 Debütanten

Freye probiert sich in der A-Jugend

Jena - 25.01.2014


Lea Freye ist am Wochenende beim Fair-Resort-Cup in Jena an den Start gegangen. Dass sie sicher nicht viel holen würde, wußte die 13-jährige B-Jugendliche bereits vorher, bestand doch die Konkurrenz aus den versammelten deutschen und ungarischen A-Jugendlichen Spitzenfechterinnen, die bis zu 4 Jahre älter sind. Im Feld der 131 Starterinnen ging es vor allem darum, das Umfeld eines großen Turniers kennenzulernen und die eigenen Fähigkeiten auf den Prüfstand zu stellen. Lea konnte ihn ihrer Vorrunde sogar ein Gefecht gewinnen und setzte in fast allen anderen Gefechten Treffer, einzig gegen die Nummer 2 der Deutschen Rangliste gelang dies nicht.


Am Ende standen Platz 111 und einige Erfahrungen und Erkenntnisse zu Buche, von allen Damen des Jahrgangs 2001, die sich im Wettkampf befanden, wurde sie immerhin fünftbeste. Das Turnier gewann die Nummer 1 der Deutschen Rangliste, Leonie Ebert (FC Tauberbischofsheim), beste Thüringerin wurde Marie-Luise Enghardt (Altenburg) auf Platz 16.

Josefine in Leipzig im Finale

Leipzig - 19.01.2014


Die Altersklasse der Schüler eröffnete das Wettkampfjahr 2014 in Leipzig, 6 Erfurter gingen beim Schülercup an den Start. Josefine Kretschmer konnte sich hierbei als beste bis in Finale der letzten 8 im Jahrgang 2004 und jünger fechten. Nach 2 Vorrunden auf Platz 8 gesetzt, traf sie im Direktausscheid auf die spätere Siegerin Marah Mende vom FC Leipzig. Nach zwischenzeitlicher Führung musste sich Kretschmer am Ende mit 5:10 geschlagen geben und wurde als drittbeste Thüringerin 8.


Die Jahrgänge 2002 und 2003 treten in Sachsen zusammen an, so hatte es Daphne Staeb als 2003erin mit schwerer Konkurrenz zu tun.

Weiterlesen: Josefine in Leipzig im Finale

6 Fechter sammeln Punkte

Berlin/Saalfeld -11./12.01.2014

6 Erfurter Fechter waren am vergangenen Wochenende sportlich unterwegs, für das beste Ergebnis sorgte hierbei Lea Freye beim GiG-Cup der B-Jugend im Florett in Berlin.

Nach guter Vorrunde mit nur einer Niederlage auf Platz 2 gesetzt, musste sie sich allerdings bereits im Viertelfinale geschlagen geben, gegen ihre Gegnerin, die mit der linken Hand focht, fand sie nicht das richtige Mittel und wurde 5. Mit diesem Ergebnis schob sich Freye auf Platz 2 der Thüringer Rangliste und ist damit der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften ein Stück näher gekommen.

In Saalfeld fanden währenddessen die traditionellen Degentage statt, bei der international stark besetzten Challenge der Aktiven präsentierte sich vor allem Michael Bertko in guter Verfassung.

Weiterlesen: 6 Fechter sammeln Punkte