Lea Freye zur Fechterin des Jahres 2013 gewählt

Erfurt


Zum dritten Mal konnten unsere Mitglieder über den Fechter des Jahres entscheiden, wie in den Jahren zuvor waren die Sportler mit den besten Ergebnissen des Kalenderjahres nominiert, insgesamt 8 hatten es auf die Liste geschafft. Und wieder war Lea Freye nicht zu schlagen. Nach ihren Siegen 2011 und 2012 konnte sich die B-Jugendliche auch 2013 den Titel sichern, ihre Medaillensammlung und Podestserie überzeugten die meisten Mitglieder. Allerdings machte es Michael Bertko so eng wie nie, der Thüringenpokalsieger landete nur wenige Stimmen hinter Freye auf Platz 2. Christian Schumacher holte sich als bester Degenfechter den 3 Platz. Den stimmengleichen 4. Platz teilten sich Degenfechterin Wiebke Grüning und Florettfechterin Clara Cilensek. Herzlichen Glückwunsch an alle!

Stabile Ergebnisse in Schkeuditz

Schkeuditz - 08.12.2013


Unsere jüngsten Wettkampffechter traten in Schkeuditz zum letzten Turnier im Jahr 2013 an und zeigten dabei im international besetzten Feld durchaus gute Leistungen. In der Altersklasse 2004 und jünger verpasste Josefine Kretschmer nur knapp eine Medaille, nachdem sie im Viertelfinale gegen ihre Gegnerin aus Görlitz bereits führte, fand sie zum Ende des Gefechtes keine Mittel mehr, um einen Treffer zu setzen und musste sich knapp mit 9:10 geschlagen geben. Sie wurde damit 5. und beste Thüringerin. Im Wettbewerb der Jahrgänge 2002/2003 konnte sich Helene Trenkel durch zwei Vorrunde bis in den Direktausscheid der besten 32 fechten und dort ihr erstes Gefecht gewinnen. Nach der Niederlage im Achtelfinale wurde sie 13, im starken Feld der 39 Starterinnen ein sehr gutes Ergebnis.

Weiterlesen: Stabile Ergebnisse in Schkeuditz

Deutsche Meisterschaften Rollstuhlfechten 2014

Die Deutschen Rollstuhlmeisterschaften sind vorbei, Glückwunsch an alle Sportler und danke an alle Helfer:


Die Ergebnisse findet man HIER

Fotos vom Wochenende gibt es in unserer öffentlich einsehbaren Facebookgalerie HIER

und bei Picasa (Klick auf das Bild)

Erster FortunaCup der Saison - Favoritensiege

Erfurt, 25.11. - 03.12.2013

In den vergangenen Tagen haben wir in allen Trainingsgruppen den ersten FortunaCup der Saison durchgeführt, Auftakt für die Stadtrangliste 2013/2014.

Den Anfang hierbei machten unsere jüngsten Fechter der Anfängergruppe der Schüler, hier konnte sich nach Vorrunde und Direktausscheid Timon Jess den Tagessieg holen, er setzte sich im Finale gegen Oskar Barton durch.


Bei den Schülern der Leistungsgruppe konnte sich Gustav Könnecke durchsetzen, er besiegte im Finale Josefine Kretschmer.

Die Jugend focht in zwei Waffen, die Florettwettbewerbe entschied Lea Freye für sich, zweite wurde Jasmin Hartmann, im Degen triumphierte Jakob Georgi im Stechen vor Christian Leibing. Beide sind für die Jugend eigentlich schon etwas alt, bester Fechter unter 18 wurde Wulf Deutschendorf mit Platz 3.

Den Abschluss machten die Erwachsenen, hier wurde nur eine Degenrunde gefochten, nach Sieggleichheit und Stichkampf siegte hier Christian Schumacher vor Jakob Georgi.


Insgesamt gingen 45 Sportler an den Start.

Michael Bertko mit Gold - Degenmannschaft verpasst Medaille

Saalfeld - 23./24.11.2013


Das letzte Turnierwochenende im Jahr 2013 für die Aktiven führte die Erfurter Fechter nach Saalfeld, am Samstag fanden zunächst die Thüringer Mannschaftsmeisterschaften der Degenfechter statt, nach Jahren schickte auch das Fechtzentrum Erfurt wieder ein Team an den Start. Christian Leibing, Jakob Georgi und Michael Bertko schlugen sich gut, durch eine 43:45- und eine 44:45-Niederlage verpassten die drei Herren allerdings mit Platz 4 knapp eine Medaille, ließen aber einige Mannschaften hinter sich.

Am Folgetag fand der zweite Thüringenpokal der Saison statt, hier konnte Michael Bertko mit dem Florett überzeugen, der Titelverteidiger der Vorsaison entschied das Turnier für sich und holte sich souverän die Goldmedaille. Auch im Degen war er mit Platz 9 bester Erfurter. Im Säbel konnte sich Christian Schumacher mit Bronze ebenfalls eine Podestplatzierung sichern.

Im Damendegenwettbewerb konnte sich Degenneuling Wiebke Grüning (Jahrgang 1999) für das C-Finale qualifizieren und zeigte sich mit Platz 21 gegenüber dem Vorturnier verbessert.


weitere Platzierungen (alle Herrendegen):


Christian Schumacher Platz 21, Jakob Georgi Platz 28, Christian Leibing Platz 35, Heiko Freye Platz 41

Schweres Pflaster Berlin

Berlin - 17.11.2013

Lea Freye und Hannah Weber waren an diesem Wochenende in Berlin zum Wittenauer Fuchs, Ranglistenturnier der B-Jugend fürs Florett. Während Hannah es nicht in den Direktausscheid schaffte und 26. wurde, fochte sich Lea unter die letzten 16, ehe sie sich zweimal knapp (8:10 und 9:10) geschlagen geben musste und mit Platz 10 hinter den Erwartungen blieb. In der Thüringer Rangliste liegt sie allerdings weiter auf Kurs für die Deutschen Meisterschaften.

 

Zweimal Silber für Erfurt und 7 weitere Top-8-Plätze in Nordhausen

Nordhausen – 09./10.11.2013

Jedes Jahr im Herbst reisen die Erfurter Fechter nach Nordhausen, um beim Rolandpokal für die Jugend und beim 1. Thüringenpokal um Medaillen und Plätze zu kämpfen.

Am Samstag traten zunächst 10 Nachwuchssportler vom Fechtzentrum Erfurt beim Rolandpokal mit dem Florett an, die beste Platzierung holte hier Lea Freye (12) in der Altersklasse B-Jugend. Nachdem Freye mit nur wenigen Problemen bis ins Finalgefecht eingezogen war, musste sie sich hier Sportschülerin Julia Morgenroth (Weida) mit 5:10 geschlagen geben und holte Silber. Knapp an einer Medaille scheitere Josefine Kretschmer, im Jahrgang 2004 der Schüler zeigte sie eine starke Leistung in der Vorrunde und erfocht sich eine gute Ausgangsposition im Direktausscheid.

Weiterlesen: Zweimal Silber für Erfurt und 7 weitere Top-8-Plätze in Nordhausen

Uta Kopper bei Deutscher Meisterschaft im Finale - Freye in Potsdam

Bad Dürkheim/Potsdam - 18./19.10.2013

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Senioren schaffte es Uta Kopper im Damenflorett bis ins Finale der besten 8 Fechterinnen, nach guter Vorrunde und einem sicheren Sieg im Achtelfinale musste sie sich schließlich der späteren Deutschen Meisterin, Stefanie Reese vom SC Berlin, geschlagen geben und belegte Platz 7.

Am Folgetag erwischte sie einen durchwachsenen Start in der Vorrunde und musste sich daher im Direktausscheid schon früh mit einer starken Gegnerin messen, nach der Niederlage gegen Manuel Speer vom FC Leipzig, die später Bronze holte, blieb Kopper nur Platz 14.


Gleichzeitig war Nachwuchsfechterin Lea Freye in Potsdam beim Sanssouci-Pokal aktiv, der zusammen mit dem älteren Jahrgang ausgefochten wurde. Nach Anlaufschwierigkeiten in der Vorrunde kam Lea im Direktausscheid langsam in Fahrt, bis eine mehr als fragwürdige Kampfrichterleistung das Turnier für Freye beendete, mit 9:10 musste sie sich ihrer polnischen Gegnerin geschlagen geben und wurde 11.