Olympia-Teilnehmer kehrt nach Erfurt zurück

Waffenwart der Deutschen Fecht-Nationalmannschaft wieder Mitglied in seinem „Heimatverein“

 

Uli Döring ist seit 01.01.2013 wieder Vereinsmitglied im Fechtzentrum Erfurt EnGarde e.V. (FZE). Erfurt ist seine fechterische Heimat. Hier hat er 1987 bei der BSG Post Abt. Fechten seine ersten Fechtschritte gemacht. Nach sportlichen Erfolgen fand er bereits zeitig Interesse an der Technik rund ums Fechten. Durch seinen Trainer Thomas Haak, der seit 1993 Mitglied der Technischen Kommission (TK) des Deutschen Fechter-Bundes e.V. (DFB) ist, wurde Uli Döring an die Materie herangeführt und eingewiesen. Bereits im Alter von 17 Jahren betreute er seine ersten regionalen Turniere als Techniker und reparierte alle Waffen und das Material der Abt. Fechten im ESV Lok Erfurt. Mit 18 wurde er jüngstes Mitglied im Kreis der 12 bundesweit agierenden „Schräubchendreher“ und übernahm seine ersten Turniere auch auf nationaler Ebene. An dieser Stelle kam dann auch für den damaligen Soldaten auf Zeit beruflich bedingt der Abschied aus Erfurt. Doch die Verbindung mit Thomas Haak und den Erfurter Fechtern blieb über die Jahre, u.a. durch die WM 2005 in Leipzig und die alljährlich stattfindenden Technikertreffen, ununterbrochen aufrechterhalten.

Weiterlesen: Olympia-Teilnehmer kehrt nach Erfurt zurück

Der Weihnachtsmarktausflug Abteilung Gymnastik

Gelungener Jahresabschluss mit Weihnachtsfeier.

Unsere Gymnastikgruppe besuchte am 20.12 den Erfurter Weihnachtsmarkt.Trainer Alex spendierte eine Runde Winzerglühwein und hob damit noch mal die Stimmung. Anschließend wurde der Fischmarkt unsicher gemacht und Neu-Chefin Sylke gab ihren Einstand. Dabei zeigten Mitglieder der Männerfraktion erste Schwächen (siehe Foto) und wir beschlossen, erst einmal eine gute Grundlage zu schaffen.

 

Weiterlesen: Der Weihnachtsmarktausflug Abteilung Gymnastik

Lea Freye Fechterin des Jahres - Renate Hellbach erhält Ehrenplakette

Erfurt – 11.12.2012

 

Im Rahmen der Jahresabschlussveranstaltung des Fechtzentrum Erfurt EnGarde e.V. wurde auch in diesem Jahr wieder der Titel „Fechter des Jahres“ vergeben.

Während der 3wöchigen Wahlphase wurden insgesamt 144 Stimmen abgegeben, von den insgesamt 20 Nominierten wurden jetzt die besten 5 geehrt.

Nach Auszählung aller Stimmen stand fest, das Lea Freye den Titel zum zweiten Mal in Folge mit nach Hause nimmt. Die 11jährige Kaderfechterin hatte im Jahr 2012 insgesamt 10 Medaillen nach Erfurt geholt, darunter u.a. einen Landesmeistertitel. So wurde sie auch mit deutlichem Vorsprung zur Fechterin des Jahres gekürt.

Auf Platz zwei landete Christian Schumacher, der Schatzmeister des Fechtzentrum Erfurt konnte die Mitglieder scheinbar auch sportlich überzeugen, als Vizelandesmeister und Kaderfechter gehört er zu den stärksten Degenfechtern in Thüringen und sammelte so Stimmen.

Weiterlesen: Lea Freye Fechterin des Jahres - Renate Hellbach erhält Ehrenplakette

Schweres Pflaster in Schkeuditz - Freye mit Bronze

Schkeuditz - 08.12.2012

Beim stark besetzten Wichtelpokal in Schkeuditz stellten sich 7 Erfurter Florettfechter in der Altersklasse Schüler der internationalen Konkurrenz. Im Jahrgang 2001/2002 konnte sich Lea Freye wiederholt in die Spitzenplätze fechten, nach stabiler Vorrundenleistung unterlag sie im Halbfinale unglücklich gegen die Polin Turkiewicz. Die Bronzemedaille bedeutete für die 11jährige die neunte Podiumsplatzierung in Folge. Ebenfalls stark zeigte sich

Weiterlesen: Schweres Pflaster in Schkeuditz - Freye mit Bronze

Erfurt bleibt Talentleistungszentrum

Jena - 22.11.2012

Beim Verbandstag des Thüringer Fechtverbandes wurde das Fechtzentrum Erfurt auch für die Saison 2012/2013 zum Talentleistungszentrum ernannt. Ausschlaggebend für diese Ernennung war die Leistung des Erfurter Nachwuchses im Florett in der abgelaufenen Saison. Konnte der Status letztes Jahr das erste mal gesichert werden, wurde dieses Mal noch eine Steigerung erzielt. Letztes Jahr noch 5., konnte dieses Mal der dritte Platz der Bewertung aller Vereine erreicht werden. Relevant für diese Bewertung ist die Anzahl der Wettkampfteilnehmer, die Ranglistenplatzierungen, die Kaderfechter sowie die Delegierungen an das Sportgymnasium am Landesstützpunkt in Jena.

Die Steigerung ist Ausdruck der weiter verbesserten Erfurter Jugendarbeit. Durch steigende Mitgliederzahlen und erweiterte Trainingszeiten ist das Nachwuchsteam der Schüler und B-Jugend noch schlagkräftiger geworden, auch die Festanstellung von Cheftrainer Alexander Wulfin im Jahr 2012 trägt einen entscheidenden Teil dazu bei, so kann er jetzt seine ganze Kraft in den Verein stecken.

Weiterhin wurde Abteilungsleiter Thomas Haak wieder in den erweiterten Vorstand des Verbandes gewählt, genauso wie Renate Hellbach, die als Kassenprüferin ihre Arbeit im Verband fortsetzen wird.

 

7 Medaillen am Wochenende

Jena/Saalfeld – 10./11.11.2012

 

Gleich 7 Medaillen konnte das Fechtzentrum Erfurt EnGarde erkämpfen, am Samstag beim SchülerCup der Jahrgänge 2001 und jünger in Jena holte sich Lea Freye Silber, erst im Finale musste sie sich Julia Morgenroth aus Weida geschlagen geben. Ebenfalls Edelmetall sicherte sich Clara Cilensek (2003) mit Bronze, auch Daphne Staeb (Platz 5), Helene Trenkel mit Platz 7 und Leonie Hartung (Platz 8) konnten sich bis ins Finale vorfechten.

Am Folgetag stand für die Aktiven das zweite von fünf Thüringenpokalturnieren auf dem Programm, Udo Dreissig festigte mit der Silbermedaille im Herrenflorett seine Führung in der Gesamteinzelwertung, dank der Bronzemedaille von Neuzugang Michael Bertko übernimmt Erfurt auch die Führung in der Mannschaftswertung.

Weiterlesen: 7 Medaillen am Wochenende

Uta Kopper sammelt bei Deutscher Meisterschaft Punkte

Bad Dürkheim - 12./13.10.2012


Uta Kopper vertrat an diesem Wochenende das Fechtzentrum bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Bad Dürkheim. Sie startete zunächst im Damenflorett, tat sich hier in der Vorrunde allerdings ungewohnt schwer und musste sich durch die ungünstige Ausgangssituation bereits im ersten Gefecht des Direktausscheids Ulrike Ogrowski (Berlin) geschlagen geben und wurde 11.

Tags darauf machte sie es im Degenwettbewerb deutlich besser.

Weiterlesen: Uta Kopper sammelt bei Deutscher Meisterschaft Punkte

Medaillen in allen Jahrgängen – Nordhausen bringt 6-mal Edelmetall

Nordhausen – 06./07.10.2012

Das Fechtzentrum Erfurt kehrte an diesem Wochenende als einer der erfolgreichsten Vereine aus Nordhausen zurück, beim Rolandpokal der Jugend und dem ersten Wertungsturnier des Thüringenpokal 2012/2013 konnten 6 Medaillen in die Landeshauptstadt geholt werden, zwei davon in Gold.

Den Anfang machten am Samstag die Schüler und die B-Jugend, 11 Erfurter Nachwuchsfechter kämpften um Platzierungen.

Gustav Könnecke (2004), vor einer Woche zum Mitteldeutschen Meister gekürt, konnte nach erfolgreicher Vor- und Zwischenrunde ohne Niederlage in den Direktausscheid einziehen, im Viertelfinale besiegte er Jonah Deutschendorf, ebenfalls Erfurt, der bei seinem zweiten Turnier als einer der jüngsten (Jahrgang 2005) bereits eine gute Leistung zeigte und als 8. in die Fußstapfen seiner beiden großen Brüder, die ebenfalls fechten, treten will.

Weiterlesen: Medaillen in allen Jahrgängen – Nordhausen bringt 6-mal Edelmetall